Die Lenné gGmbH ist nach QReha zertifiziert
Haus Lenné - Integrierte Therapie fuer Suchtmittelabhaengige

Mit dem Ende der Therapie ist der Prozess der Krankheitsbewältigung und des Nachreifungsprozesses nicht beendet. Oft empfinden Patienten eine große Verunsicherung, wenn jetzt Einzel- und Gruppentherapie wegfallen und sie vermehrt auf sich allein gestellt sind. Ziel dieser Phase ist es, das bisher erreichte zu stabilisieren und die Eingliederung in die sozialen und beruflichen Bezüge weiter zu fördern.

Die Selbsthilfegruppe (Narcotic Anonymous, Anonyme Alkoholiker, Kreuzbund, Guttempler, Blaues Kreuz oder Selbsthilfegruppen von Haus Lenné) wird in der Nachsorgephase zu einer der wichtigsten Säulen für die Sicherung einer langfristigen Abstinenz. Durch die Selbsthilfegruppe bekommt der Einzelne Anregungen und Hilfe für eine neue Lebensperspektive, neue Kontakte und Beziehungen und auch die Möglichkeit, selbst helfend aktiv zu werden. Da die Informationen durch ebenfalls Betroffene vermittelt werden, können sie leichter akzeptiert werden.