Die Lenné gGmbH ist nach QReha zertifiziert
Haus Lenné - Integrierte Therapie fuer Suchtmittelabhaengige

Die Therapieeinrichtung Haus Lenné besteht seit September 1996. Das Besondere an unserem therapeutischen Angebot ist eine Kombitherapie aus stationärer und ambulanter Phase.

So bieten wir Menschen mit einer Abhängigkeitserkrankung in einer Kurzzeittherapie oder Langzeittherapie an, erst einmal in einer stationären Phase Abstand von ihrem bisherigen Leben zu bekommen, sich wieder selbst zu finden und Abstinenz in einem geschützten Rahmen zu trainieren, um dann in der ambulanten Phase im Alltag sich ein cleanes zufriedenes Leben aufbauen zu können.

 

Gegründet wurde die Einrichtung im Jahre 1996 von den zwei Gesellschaftern Anti-Drogen-Verein e.V. (ADV) (stationäre Angebote) und Kokon e.V. (ambulante Angebote), um die Erfahrung der beiden Träger in ihren jeweiligen Arbeitsfeldern in einer gemeinsamen Einrichtung mit stationärer und ambulanter Phase zusammenzuführen.


Logo Aktion Mensch
Abstandhalterbild
Logo Inuitiative Transparente Zivilgesellschaft
Jeden Dienstag offene Sprechstunde 11 - 12 Uhr